close

Beratung

Wir sind Leaders for Equality! Wir beraten Organisationen

Mit «Wir sind Leaders for Equality» machen Unternehmen und Verwaltungen deutlich, dass sie sich dem Ziel verschrieben haben, Chancengleichheit zu realisieren. Der Wandel zur Gleichstellungskultur braucht Zeit – und ein kontinuierliches Engagement.

Wir beraten und unterstützen Sie auf diesem Weg.  Dabei stehen die – meist männlichen - Führungskräfte im Mittelpunkt, denn ihr Engagement ist nötig, damit Gleichstellungsmassnahmen «gelebt» werden. Werden auch Sie Teil von «Leaders for Equality»

Folgende Inhalte und Vorgehen bieten wir Ihnen an, um Gleichstellung in Ihrem Unternehmen zu befördern:

Mit unserem eigens entwickelten Online-Fragebogen können wir gemeinsam den Status Quo des Gleichstellungsengagements der männlichen Führungskräfte in Ihrem Unternehmen erheben:

  • Was motiviert und was hindert sie?
  • Wo sind sie bereits aktiv?
  • Welche Handlungsbedarfe bestehen?
  • Und wo steht Ihr Unternehmen im Vergleich zu anderen?

Um umfassende Ergebnisse zu erhalten, werden nicht nur die männlichen Führungskräfte befragt. Auch die weiblichen Führungskräfte werden um die Wahrnehmung ihrer Kollegen gebeten.

Sie erhalten einen fundierten Bericht mit einer klaren Standortbestimmung sowie Empfehlungen, was konkret zu tun ist, um die Gleichstellungskultur voran zu bringen und dabei die männlichen Führungskräfte (stärker) einzubinden.

Die bisherigen Online-Befragungen haben gezeigt, dass die Selbstwahrnehmung der männlichen Führungskräfte zum eigenen Gleichstellungsengagement deutlich positiver ausfällt als die Fremdwahrnehmung ihrer Kolleginnen. Hier bietet sich ein Austausch über die verschiedenen Themen der Umfrage an:

  • Warum haben männliche und weibliche Führungskräfte unterschiedliche Sichtweisen?
  • Wie können gemeinsame Verständnisse und Verabredung getroffen werden?
  • Was brauchen Führungskräfte, um genderinklusiv handeln zu können?


Mit einer Reihe von Dialog-Veranstaltungen initiieren wir mit Ihnen zusammen einen – möglichst kontinuierlichen – Austausch zu Themen, die sich aus den Ergebnissen der Umfrage zum Gleichstellungsengagement männlicher Führungskräfte in Ihrem Unternehmen ergeben haben bzw. die bei Ihnen von besonderer Bedeutung sind.

Um eine Unternehmenskultur der Chancengleichheit herzustellen, ist es notwendig, dass die Führungskräfte in ihrem Arbeitsalltag genderinklusiv handeln – unabhängig davon, ob im Unternehmen Gleichstellungsmassnahmen existieren oder nicht. Es gilt die identifizierten Aspekte zu den Schwerpunktthemen Genderinklusiver Führungspraktiken zu vertiefen und nachhaltig zu verankern:

  • Gleichstellungskultur entwickeln
  • Fairness einfordern
  • Frauen fördern
  • Work-Life Integration erleichtern

Mit Ihnen zusammen erarbeiten wir passgenaue Workshops, Trainings und Beratungselemente zu den virulenten Aspekten in Ihrem Unternehmen.

Für Gleichstellungsarbeit ist häufig eine einzelne Person oder ein paar wenige Personen zuständig – die damit häufig überlastet ist.
Wir empfehlen deshalb die Etablierung eines so genannten „Council“, einem Gremium aus interessierten und engagierten Führungskräften und Mitarbeitenden, die Gleichstellung im Unternehmen partizipativ weiterentwickeln und voran bringen.

Die Erfahrungen in unseren Partnerunternehmen von „Wir sind Leaders for Equality“ sprechen für sich.

Wir freuen uns, Sie dabei zu unterstützen Ihre Gleichstellungsaktivitäten auf verschiedene Schultern zu verteilen.

Für eine gleichstellungsorientierte Organisationsentwicklung Ihres Unternehmens braucht es sowohl geschulte und sensibilisierte Führungskräfte wie Mitarbeitende als auch Handreichungen und Prozesse, die den Personalauswahl- und -entwicklungsprozess chancengerecht ermöglichen:

  • Gendersensible Rekrutierungs- und Personalauswahlprozesse
  • Genderorientierte faire Personal- und Karriereentwicklung
  • Implicit Bias in der Personalrekrutierung und Personalentwicklung
  • Implementierung von männlichen Rollenmodellen
  • Integration der Vermittlung von Genderinklusiven Führungspraktiken in die Führungskräfteausbildung


Gerne unterstützen wir sie bei der Entwicklung und Implementierung dieser Aspekte – sowie bei weiterer Themen, die Ihnen am Herzen liegen oder unter den Nägeln brennen.

Auch im Rahmen unserer Forschung ist deutlich geworden, dass weibliche Führungskräfte aufgrund ihrer Unterrepräsentanz zum Teil deutlich strapaziösen Belastungen ausgesetzt sind. Aufgrund ihrer verantwortungsvollen und herausgehobenen Stellung sind sie häufig mit geschlechtsspezifischen Problemen und Benachteiligungen konfrontiert. Diese erzeugen in nicht unerheblichem Masse psychische Belastungen, was eine langfristige Erhöhung des Frauenanteils in Kaderpositionen erschwert. In Workshops, Trainings oder Coachings entwickeln wir mit weiblichen Führungskräften psychisch nachhaltige Arbeits- und Führungspraktiken.

Die DE&I Journey ist ein gemeinsames Angebot von Leaders for Equality und dem Kompetenzzentrum für Diversity und Inklusion (CCDI). Sie bietet ein massgeschneidertes Vorgehen mit einem systemischen Ansatz, der ein erfolgreiches DE&I Management sicherstellt.

Einwilligung in eine Datenbearbeitung

north