Beratungsangebote

Sie möchten den Frauenanteil in Führungspositionen in Ihrem Unternehmen erhöhen und dabei das Potenzial männlicher Führungskräfte für die Gleichstellungsarbeit erschliessen? Wir unterstützen Sie gerne:

Organisationsdiagnose

Erfahren Sie wie die Frauen und Männer in Führungspositionen in Ihrem Unternehmen das Gleichstellungsengagement der männlichen Führungskräfte einschätzen - und wo Ihr Unternehmen im Vergleich zu unserem Referenzsample Schweizer Unternehmen steht.

Geschlechterdialoge

Unsere Projektergebnisse haben gezeigt, dass Austausch und Verständigung zwischen Frauen und Männern in Führungspositionen notwendig und sinnvoll sind, um Gleichstellung zu gestalten. Gerne führen wir in Ihrem Unternehmen – für Sie inhaltlich zugeschnittene - Geschlechterdialoge durch. Hierbei kommen Führungskräfte, Frauen und Männer in Ihrem Unternehmen miteinander ins Gespräch: Sie können sich über Wissen zu Gleichstellung und die erlebte Inklusion austauschen sowie ganz konkrete Gleichstellungsmassnahmen entwickeln.
Mit dieser kontinuierlichen Veranstaltungsreihe werden gleichzeitig die Gleichstellungsaktivitäten in Ihrem Unternehmen sichtbar und bekannt, die Relevanz wird deutlicher und die Akzeptanz des Themas steigt.

Genderinklusive Führungspraktiken

In Einzel- und Gruppencoachings sowie Workshops und Trainings für Führungskräfte unterstützen wir Sie dabei, konkrete Handlungsmöglichkeiten kennenzulernen, auszuprobieren und zu verstetigen. Denn jede einzelne Führungskraft kann individuell für Gleichstellung aktiv werden und Genderinklusive Führungspraktiken anwenden – ganz unabhängig davon, ob es im Unternehmen übergeordnete Konzepte, Strategien und Massnahmen zur Förderung von Gleichstellung gibt:

  • Gendersensible Rekrutierungs- und Personalauswahlprozesse
  • Genderorientierte faire Personal- und Karriereentwicklung
  • Implicit Bias in der Rekrutierung und Personalentwicklung
  • Implementierung von männlichen Rollenmodellen
  • Integration der Vermittlung von Genderinklusiven Führungspraktiken in die Führungskräfteausbildung
  • weitere Thmen, die Ihnen am Herzen liegen oder unter den Nägeln brennen

Strategische partizipative Verankerung der Gleichstellungsarbeit

Für Gleichstellungsarbeit ist häufig eine einzelne Person zuständig – die damit häufig überlastet ist. Wir empfehlen deshalb die Etablierung eines „Council“, ein Gremium aus interessierten und engagierten Führungskräften und Mitarbeitenden, die Gleichstellung im Unternehmen weiterentwickeln und voran bringen. Die Erfahrungen in unseren Partnerunternehmen von „Wir sind Leaders for Equality“ sprechen für sich.


Nachhaltige Führungspraktiken

Auch im Rahmen unserer Forschung ist deutlich geworden, dass weibliche Führungskräfte aufgrund ihrer Unterrepräsentanz zum Teil deutlich strapaziösen Belastungen ausgesetzt sind. Aufgrund ihrer verantwortungsvollen und herausgehobenen Stellung sind sie häufig mit geschlechtsspezifischen Problemen und Benachteiligungen konfrontiert. Diese erzeugen in nicht unerheblichem Masse psychische Belastungen, was eine langfristige Erhöhung des Frauenanteils in Kaderpositionen erschwert. In Workshops, Trainings oder Coachings entwickeln wir mit weiblichen Führungskräften psychisch nachhaltige Arbeits- und Führungspraktiken.


Wir freuen uns von Ihnen zu hören – und Sie kennen zu lernen!